Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

„Gute Freunde kann niemand trennen…“ – Bryan Cameron folgt Steven Tarasuk zu den Saale Bulls!

 

Mit der Besetzung der zweiten noch vakanten Kontingentstelle ist die Kaderplanung des MEC Halle 04 für die neue Spielzeit abgeschlossen. Und mit der Verpflichtung des kanadischen Angreifers Bryan Cameron ist es den Verantwortlichen gelungen, einen ausgezeichneten Topspieler an die Saale zu lotsen, der über reichlich Erfahrung verfügt und das Team von Trainer Dave Rich enorm verstärken wird.

Foto: Tomasz Sowa [links: Steven Tarasuk, rechts: Bryan Cameron]

Geboren im kanadischen Brampton, Ontario, kann Bryan Cameron auf eine Vielzahl persönlicher Auszeichnungen in seiner „Heimatliga“, der Ontario Hockey League, zurückblicken: In erster Runde an achter Stelle beim OHL-Draftpick 2005 von den Belleville Bulls gezogen, zwei Jahre später beim NHL-Draft von den Los Angeles Kings in der dritten Runde (#82) ausgewählt. Gewinner der Leo Lalonde Memorial Trophy, dem jährlich vergebenen Preis der OHL für den besten Overage-Spieler (Akteur, der beim Saisonstart bereits 20 Jahre alt ist) 2008/09, gefolgt von der Auszeichnung mit der Jim Mahon Trophy eine Spielzeit später als punktbester rechter Flügelstürmer der Liga. Mehrmalige Wahlen in das Rookie- bzw. All-Star-Team der Liga, 2009/10 mit 53 Treffern in 66 Partien Top-Torschütze der OHL.

Bereits mit 15 Jahren sorgte der Angreifer in der Spielzeit 2004/05 der GTMMHL (Greater Toronto Minor Midget Hockey League) mit 120 Punkten (73 Tore) in 75 Spielen für Aufsehen, war teamintern drittbester Scorer (hinter den aktuellen NHL-Superstars Jim Sagner und John Tavares). Auf Rang fünf mit 88 Zählern (72 Vorlagen) und als zweitbester Vorbereiter im Team rangierte damals übrigens ein gewisser Steven Tarasuk

Anschließend wechselte der Rechtsschütze in die OHL, wo er fünf Spielzeiten aktiv war und sich die bereits erwähnten Ehrungen und Auszeichnungen erspielen konnte. Nach knapp 400 Spielen (inkl. Playoffs) mit 104 Toren (90 in Über-, eines in Unterzahl, 26 zum Sieg) und insgesamt 386 Zählern wechselte Cameron 2010 in die AHL zu Abbotsford Heat, wo er in 60 Spielen sechs Tore (drei in Überzahl, drei zum Sieg) erzielen und neun weitere Treffer vorbereiten konnte.
In den darauffolgenden Jahren stellte er sein Können in der ECHL sowie CHL unter Beweis, bevor er zur Spielzeit 2015/16 erstmals den Sprung über den großen Teich wagte und sich dem polnischen Team aus Sanok anschloss. Hierbei gelangen ihm in nur 13 Hauptrundenspielen 23 Zähler (12 Treffer), am Ende war er mit 18 Toren in 24 Spielen (inkl. Playoffs) Toptorjäger. Und während Bryan Cameron vorne für die nötigen Treffer der Polen sorgte, verteidigte hinten ein gewisser Steven Tarasuk

Die vergangene Saison startete der 28-jährige Cameron wieder in seiner Heimat in der ECHL, die er im Januar nach insgesamt 170 Partien (inkl. Playoffs) mit 116 Zählern (43 Tore, neunzehn davon in Überzahl) verließ, um abermals in Europa anzuheuern. Diesmal zog es den Stürmer für den Rest der Spielzeit 2016/17 auf die Insel, genauer gesagt zu den Fife Flyers in die Elite Ice Hockey League (EIHL), der höchsten Spielklasse des britischen Eishockeys.

Nun also sein erstmaliger Wechsel nach Deutschland, wo Bryan Cameron, der als kompletter Spieler beschrieben wird, in Halle nach den Stationen Belleville Bulls (OHL) und San Francisco Bulls (ECHL) zum dritten Mal in seiner Karriere ein Bullen-Trikot überstreifen wird. Und ebenfalls zum dritten Mal wird er mit Steven Tarasuk, seinem Freund aus Jungendtagen, in einer Mannschaft stehen, so dass auch die Eingewöhnungszeit erheblich vereinfacht sein dürfte.

Der MEC Halle 04 heißt seinen neuen Angreifer recht herzlich an der Saale willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit im Bulls-Trikot. (Jy)

 


    Oktober 2018
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 18/19 downloaden Auswärtsspiele Saison 18/19 downloaden Heimspiele Saison 18/19 (pdf) downloaden
Optica
UPP
Livestream