Nächstes Spiel

Freitag, 22.09.2017, 20:00 Uhr Hannover Scorpions : MEC Halle 04 Saale Bulls  

Ciao, Jiri! Saale Bulls ab kommender Saison mit neuem Headcoach

Als Jiri Otoupalik am 1.Januar 2009 nach Jaroslav Stastny bei den Saale Bulls vorgestellt wurde, war der Tscheche lediglich Experten und Fans in Straubing und Vilshofen, seinen deutschen Stationen als Spieler, bekannt.

Längste Amtszeit als hallescher Trainer

Nach nunmehr sechs erfolgreichen Spielzeiten, war es für beide Seiten Zeit für Veränderungen, so dass man sich in beiderseitigem Einvernehmen geeinigt hat, nach Ablauf der aktuellen Saison fortan getrennte Wege zu gehen.

Für die Saale Bulls bietet sich die Gelegenheit, neue Impulse für den mittelfristig anvisierten Aufstieg in die DEL II zu bekommen, auch für Jiri ergibt sich daraus die Chance sich nach fünf Jahren bei den Saale Bulls neue sportliche Herausforderungen zu widmen.

Mit dem sympathischen Tschechen wurde die Tradition erfolgreicher Trainer aus dem Nachbarland (Stastny, Horak) hinter der halleschen Bande fortgesetzt. In seiner knapp 1900 tägigen Amtszeit konnten die von Jiri betreuten 04-Mannschaften in 285 Spielen 208 Siege einfahren (Stand: 15.03.2014). Nicht nur die absolvierten Spiele bedeuten für den 55jährigen Otoupalik Rang 1 in der Trainerhistorie der Bulls, auch die Siegquote von knapp 73% ist bislang unerreicht.

Club positioniert sich neu

Aktuell befindet sich der Club in einer Phase des Umbruchs, so wird es kommende Saison, neben dem Umzug in das neue und größere Übergangsdomizil – den Eisdom in der Blücherstraße- auch einen neuen Merchandising Partner sowie Teamausrüster geben. Die zentral gelegene Geschäftsstelle im Zentrum von Halle, die Gründung eines Sponsorenrates sowie die Erweiterung des Managements legten bereits im Sommer 2013 den Grundstein für die weitere Professionalisierung des Clubs.

Ebenso soll die Kooperation mit dem Nachwuchsverein, dem ESV Halle e.V., intensiviert werden, um mittelfristig die Profimannschaft der Bulls mit „Eigengewächsen“ zu verstärken. Zudem ergeben sich neue Perspektiven für junge Spieler im vorhandenen Team.

Diesen Prozess tatkräftig zu begleiten und im Bereich Scouting aktiv mit zu wirken, wird ein Tätigkeitsschwerpunkt des neuen Headcoches der Saale Bulls sein.

Danke Jiri!

Spieler und Sponsoren, Fans und Management bedanken sich herzlich bei Jiri für seine geleistete, Arbeit und wünschen ihm alles erdenklich Gute auf seinem weiteren Weg – sportlich wie privat. Er wird selbstverständlich immer ein gern gesehener Gast in Halle bleiben und ist jederzeit sehr willkommen.

Ein Nachfolger für ihn steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest jedoch wird der Markt bereits sondiert und die Bewerbungen gesichtet.

Zunächst stehen jedoch noch wichtige Spiele für die Saale Bulls auf dem Programm. Denn was gäbe es schöneres für alle Beteiligten, als sich mit dem Gewinn des Ost- Pokal gebührend voneinander zu verabschieden.

Trotz alledem bereits hier schon ein „Danke Jiri für Alles!“
[MS/ BB]

 


  • Spielplan
  • Tabelle
    September 2017
MDMDFSS
     1 2 3
4 5 6 7 8 Saale Bulls - Dresdner Eislöwen 9 10 Chemnitz Crashers - Saale Bulls
11 12 13 14 15 Selber Wölfe - Saale Bulls 16 17 Saale Bulls - Selber Wölfe
18 19 20 21 22 Hannover Scorpions - Saale Bulls 23 24 Saale Bulls - Hannover Scorpions
25 26 27 28 29 Saale Bulls - Rostock Piranhas 30  
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden
Livestream