Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

Englische Woche – Bulls gehen auf Raubfischjagd! (Saale Bulls vs. Rostock Piranhas, 02.10.2018)

 

Halle gegen Rostock. Wie in den letzten Jahren sind auch dieses Mal, einhergehend mit der tabellarischen Konstellation, bereits im Vorfeld die Rollen des Favoriten sowie des Herausforderers klar verteilt: Trifft doch der ungeschlagene Tabellendritte auf den aktuellen Neuntplatzierten, der weiterhin auf den ersten „Dreier“ wartet. Doch im Gegensatz zu vergangenen Spielzeiten sind es heute die Saale Bulls, die in der für sie ungewohnten Position des Jägers agieren müssen.

Mit den Piranhas reist heute DIE bisherige Überraschungsmannschaft an die Saale. Dass Tilburg nach vier Spieltagen mit voller Punktzahl auf Rang eins steht – vorhersehbar. Dass die Scorpions mit einem Zähler weniger dahinter rangieren – vermutbar. Dass jedoch die Ostseestädter punktgleich mit den Hannoveranern den Silberrang belegen, das konnten sicherlich nur die kühnsten Optimisten vorhersehen.

Das Team von der Küste wurde im Sommer umgekrempelt, mit Trainer Christian Behncke ein 38-jähriger Oberliga-Novize als Cheftrainer verpflichtet. Der Kader 2018/19 kann unter dem Motto „Klein, aber oho“ zusammengefasst werden, zu den Leistungsträgern Andrei Teljukin, Tomas Kurka, Michal Bezouska  und Greg Classen wurden für Rostocker Verhältnisse mit Werner Hartmann (kam aus Essen) oder Dominick Patocka (Leipzig) fast schon spektakuläre Transfers getätigt. Lediglich der schmale Kader könnte sich im Saisonverlauf als negativ für unsere Gäste herausstellen.

Für die Bulls war es wichtig, nach den drei jeweils nur mit einem Tor Unterschied verlorenen Partien zuvor, am vergangenen Sonntag gegen Braunlage endlich den ersten Sieg eingefahren zu haben, auch wenn man erneut eine Führung verspielte und ins Shootout musste. Wenn es dem Team gelingt, die Konzentration von der ersten bis zur letzten Sekunde auf das Eis zu bringen, dann dauert es nicht mehr lange, bis der erste „Dreier“ eingefahren ist.  Im Idealfall natürlich schon heute gegen die Piranhas, denn angesichts der Konstellation haben unsere Gäste mehr zu verlieren und das Team von Dave Rich kann ohne Druck aufspielen – denn die spielerischen Qualitäten sind zweifelsohne vorhanden. (Jy)

Wir wünschen spannende Unterhaltung!

 

Tabelle der OL-Nord (nach dem 4. Spieltag):

 

 

Zahlen & Fakten zum Spiel Saale Bulls vs. Rostock Piranhas

 

  • Gesamtbilanz: 62 Spiele, 45 Siege (1xnV, 2xnP), 17 Niederlagen (3xnP), 279:167 Tore (+112)
  • Heimbilanz: 30 Spiele, 26 Siege, 4 Niederlagen (1xnP), 154:68 (+86)

 

Kalender-Historie
02.10.2004 (H) EHV Schönheide 4:5 (N)
02.10.2007 (H) ESV Kaufbeuren 4:3 (S)
02.10.2011 (A) Hannover Braves 3:0 (S)
02.10.2013 (H) Rostocker EC 2:4 (N)
02.10.2015 (H) Crocodiles Hamburg 4:0 (S)
02.10.2016 (A) Rostocker EC 5:2 (S)

 

 


    Oktober 2018
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 18/19 downloaden Auswärtsspiele Saison 18/19 downloaden Heimspiele Saison 18/19 (pdf) downloaden
UPP
Livestream