Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

Gegendarstellung zur MZ Berichterstattung

Aufgrund der aktuellen Berichterstattung in der Mitteldeutschen Zeitung sieht sich der Club gezwungen einige in der Presse veröffentlichte Punkte richtig zu stellen.

Personalie Miklik

Da sich das komplette Team vollständig auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren sollte, wurden die Gespräche mit den Spielern über ihre Perspektiven in Halle für die kommende Saison erst vergangene Woche (Donnerstag) geführt, nachdem die Saison faktisch beendet war, da man die Qualifikation für die Play offs verpasst hat.

Dabei wurde u.a. Martin Miklik mitgeteilt, dass er in der neuen Saison keinen Spielervertrag seitens der Saale Bulls bekommt.

Auf seinen ausdrücklichen Wunsch hin, wurde diese Personalentscheidung erst nach dem Ende der Saison veröffentlicht und das Abschiedsspiel wird in der neuen Saison ausgetragen. Eine Verabschiedung beim letzten Heimspiel der Saison 2012/13 wollte Martin nicht. Dieser Fakt war auch dem Autor des Presseberichts bekannt und wurde leider falsch dargestellt. Der Club hat sich gegenüber „Helmut“ immer fair verhalten und ihn auch während seiner Langzeitverletzungen stets unterstützt.

Aus Honorierung und Respekt für seine außergewöhnlichen Leistungen im Trikot der Saale Bulls, wird erstmals auch eine Rückennummer- die 22- zukünftig nicht mehr vergeben. Zudem wird sein Trikot in der Ehrengalerie- neben denen von Normen und Kevin Müller sowie Marco Blazyczek in der Volksbank Arena platziert.

Ob sich Martin perspektivisch im Nachwuchsbereich engagiert, wird sich demnächst in Gesprächen mit ihm und dem ESV Vorstand klären.

Ferner wurden in dem Artikel auf weitere Personalien eingegangen und die Umstände der Abgänge falsch dargestellt.

Personalie Kasperczyk

JayJay Kasperczyk wurde nach der Saison 2010/11 ein Angebot unterbreitet, das ihn langfristig an den Eishockeystandort Halle binden sollte. Im Zuge dessen hätte der Club ihm die Trainerlizenz bezahlt, damit u.a. der Nachwuchsverein ESV Halle von seiner Erfahrungen profitieren könnte. Dieses Angebot wurde seitens des Spielers ausgeschlagen, stattdessen trat er in die Dienste des Ligakonkurrenten und „Lokalrivalen“. Das geplante Abschiedsspiel sowie das Ehrentrikot unter der Hallendecke waren somit hinfällig.

Personalie Schmitz

Kai Schmitz hatte seinerzeit bereits einen gültigen Vertrag mit den Saale Bulls. Aus familiären Gründen (u.a. Heirat) zog es ihn relativ überhastet zurück in seine Heimat. Seitens des Clubs hat man gezwungenermaßen in die Vertragsauflösung eingewilligt. Die Rückkehr sowie seine Aussage „Halle ist meine zweite Heimat geworden“ zeigen, dass es, entgegen der Berichterstattung, nie ein Problem zwischen Kai und dem Club gab.

 

Der MEC 04 hat nicht die Möglichkeit auf die Presseartikel Einfluss zu nehmen oder sie auf ihre sachliche Korrektheit hin zu überprüfen.

Am Dienstag, 26.03.13, findet ab 19.00 Uhr ein Saisonabschluss Fanforum im Penalty statt. Hier können Unklarheiten und Missverständnisse, die der aktuellen Berichterstattung geschuldet sind, direkt und persönlich geklärt werden. Bitte nutzt die Gelegenheit um eure Fragen zu stellen

Wir freuen uns auf euren Besuch!


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream