Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

HEUTE Heimspiel gegen die Schönheider Wölfe- präsentiert von kickerArena

Genie und Wahnsinn…

…liegen oft nah beieinander.

Dieses geflügelte Sprichwort könnte man überspitzt auf das letzte Wochenende der Saale Bulls anwenden. Am Freitag noch klarer 11:0-Sieger gegen den EHC Erfurt, setzte es nur einen Tag später im prestigeträchtigen Derby bei den Icefighters Leipzig eine 2:6-Niederlage. Dass man beim ewigen Rivalen verlieren kann, ist den halleschen Eishockeyfans seit langer Zeit bekannt. Allerdings sorgte der Auftritt am Samstag auch Tage später noch für reichlich Gesprächsstoff – Genie & Wahnsinn eben!

 Auch auf den heutigen Gegner der Saale Bulls, den EHV Schönheide 09, kann dieses Sprichwort getrost angewendet werden – steht doch mit Petr Kukla der bisher treffsicherste Stürmer (26 Treffer) der Oberliga Ost im Kader der Wölfe. Allerdings befindet sich der Tscheche mit 114 Strafminuten auch mit deutlichem Abstand auf dem ersten Platz in der „Sünderstatistik“.
Zusammen mit seinem kongenialen Sturmpartner Miroslav Jenka kommt das Paradeduo der Wölfe auf zusammen 110 Scorerpunkte, ist somit Dreh- und Angelpunkt der Erzgebirgler. Beide belegen in der Scorerwertung der Liga die Plätze zwei (Kukla) und drei (Jenka), flankiert von den beiden Top-Bullen Robin Slanina (1.) und Ivan Kolozvary (4.).

Somit kommt es heute Abend (ab 20 Uhr), präsentiert von kickerArena , in der Volksbank Arena zum Duell der beiden Top-Reihen der Oberliga Ost. Und die Wölfe werden alles daran setzen, an die Leistungen ihres ersten Auftrittes am Gimritzer Damm in dieser Saison anzuknüpfen. Am 16. November kämpften sich die Schönheider nach einem 1:3-Rückstand zurück ins Spiel und mussten sich den Bulls erst im Penaltyschießen geschlagen geben – der erste Punktverlust des Meisters vor heimischem Publikum.

Gelingt dem MEC am Freitag der 14. Punktspielsieg in Folge auf heimischem Eis oder aber können die Wölfe ihren ersten Sieg überhaupt gegen die Saale Bulls feiern? In den letzten vier Duellen gegen den EHV reichten den Bulls jeweils genau vier Treffer, um das Eis-Oval als Sieger zu verlassen (4:0, 4:2, 4:3 n.P., 4:1). Doch auch unsere Gäste haben aktuell einen Lauf, konnten die letzten sieben Spiele in Folge punkten, dabei in vier Partien mindestens 5 Tore erzielen.

Bei einem Punktverlust der Leipziger in der parallel stattfindenden Partie gegen den ELV Niesky könnte sich der MEC Halle 04 bereits heute den dritten Meistertitel in Folge sichern – einen 3-Punkte-Sieg gegen den EHV Schönheide 09 vorausgesetzt. Doch dafür kommt es darauf an, wie sich die Bulls heute präsentieren –  Genie oder Wahnsinn? (Jy)


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream