Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

KADERNEWS! Jugend gepaart mit Erfahrung – Artem Klein wird ein Bulle

Der MEC Halle 04 ist erfreut, mit Artem Klein einen – trotz seiner erst 20 Jahre – erfahrenen Center für die neue Saison als nächsten Neuzugang präsentieren zu können.

Am 16. Januar 1994 im russischen Omsk geboren, erlernte der auch mit einem deutschen Pass ausgestattete Artem Klein bereits in frühen Jahren das Eishockey-ABC beim jetzigen KHL-Vertreter Avangard Omsk, bevor seine Familie nach Deutschland übersiedelte.In Mannheim begann er in der Schülerbundesliga, wo er in 72 Spielen (inkl. Play-offs) unglaubliche 149 Scorerpunkte für sich verbuchen konnte.  Anschließend wechselte er zu den Jungadlern in die Deutsche Nachwuchsliga (DNL) sowie der Bad Nauheimer Jugendmannschaft (97 Punkte in 24 Spielen).

Zur Saison 2010/11 wechselte der 1,86 m große Stürmer – flankiert von der Berufung in die U17-Nationalmannschaft – nach Krefeld, wo er bis zum Ende der Spielzeit 2012/13 sowohl in der DNL als auch der Oberliga zum Einsatz kam. Durch seine Leistungen in der Saison 2012/13 (54 Punkte in 32 Partien bedeuteten Krefeld-intern den ersten Rang sowie Platz 5 der gesamten DNL) wurden die Hannover Scorpions auf den wendigen Stürmer aufmerksam und nahmen ihn für die DEL-Saison 2013/14 unter Vertrag.

Aufgrund des Lizenzverkaufes der Hannoveraner vor Saisonbeginn nach Schwenningen platzte (vorerst) der DEL-Traum von Artem Klein, so dass er sich dem Nachwuchsteam von Red Bull Salzburg anschloss. Neben drei Partien (2 Vorlagen) in der kontinentalen Nachwuchsliga MHL lief er für die Salzburger auch in der österreichischen Erste Bank Young Stars League (EBYSL) auf (neun Punkte in vier Spielen).

 

 

Danach wechselte der Angreifer in den Osten Deutschlands und schloss sich den Wild Boys vom ERV Chemnitz 07 in der Oberliga an. Dort gelangen ihm in 23 Spielen der Punktrunde 24 Scorerpunkte – eines seiner beiden Saison-Tore erzielte Artem Klein im Übrigen gegen die Saale Bulls. Auch ein Einsatz mittels Förderlizenz für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 stehen in der Vita des Centers.

 

 

Nun wechselt Artem Klein an die Saale, wo er aufgrund seiner bisher gezeigten Leistungen und trotz seines jungen Alters sicherlich zu einem absoluten Leistungsträger avancieren wird und somit die nächste Stufe seiner Karriere erreichen wird.

 

 

Der MEC Halle 04 heißt Artem Klein recht herzlich in Halle willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit mit dem Bulls-Logo auf der Brust. (MS)


    Oktober 2017
MDMDFSS
       1 EHC Timmendorfer Strand 06 - Saale Bulls
2 3 4 5 6 Saale Bulls - Tilburg Trappers 7 8 EC Harzer Falken - Saale Bulls
9 10 11 12 13 Saale Bulls - TecArt Black Dragons Erfurt 14 15 ECC Preussen Berlin - Saale Bulls
16 17 18 19 20 Saale Bulls - Hannover Scorpions 21 22 Hannover Scorpions - Saale Bulls
23 24 25 26 27 ESC Wohnbau Moskitos Essen - Saale Bulls 28 29 Saale Bulls - Herner EV
30 31 Crocodiles Hamburg - Saale Bulls      
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden
Livestream