Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Bitterer Nachschlag für die Saale Bulls

ALLE (SAALE)/MZ. Die Eishockey-Saison ist für die Saale Bulls seit Montag gerettet. Die Schließung der Eissporthalle ist nach einer Krisensitzung mit Wolfram Neumann, dem Vorsitzenden des Wirtschaftsbeirates des Eissporthallen e. V., vom Tisch. So weit die gute Nachricht.

Für die Saale Bulls bringt die ausgehandelte Einigung jedoch eine bittere finanzielle Mehrbelastung mit sich. „Für die Eiszeiten für Trainings- und Spielbetrieb – 50 Stunden im Monat – bringt der Club zukünftig rund 10 000 Euro zu pro Monat auf“, heißt es in einer am Dienstag vom Verein herausgegebenen offiziellen Mitteilung.

Das bedeutet, dass die Saale Bulls von ihrem Etat in Höhe von 750 000 Euro in dieser Saison 70 000 nicht eingeplante Euro ausgegeben müssen, um die ausufernden Betriebskosten der Eissporthalle in den Griff zu bekommen. „Alle Parteien waren sich beim Gespräch einig, dass dies keine Dauerlösung sein kann“, heißt es weiter in der Mitteilung des Vereins. Wegen der zusätzlichen finanziellen Ausgaben sah sich der Verein schon gezwungen, die Eintrittspreise für die neue Saison um 50 Cent zu erhöhen.

„Wir halten trotzdem an unseren Zielen Meisterschaft und Pokalgewinn fest. Auch das mittelfristige Ziel Aufstieg in die zweite Bundesliga bleibt bestehen“, sagte Saale Bulls-Präsident Daniel Mischner am Dienstag.


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream