Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Derby gegen Leipzig – Auch Danny Albrecht fällt aus

 

Von Christian Elsässer

Halle (Saale) – Zumindest der Humor ist Danny Albrecht nicht vergangen. „Ich hatte ja noch nie schöne Füße“, unkte der Stürmer der Saale Bulls am Donnerstag. Sein Blick fiel dabei auf seinen heftig blau verfärbten und angeschwollenen Knöchel. Ein Bild, das schon beim Anblick Schmerzen zu verursachen vermag.

Der Eishockey-Profi hatte trotzdem den Umständen entsprechend gute Laune. Die Ergebnisse des MRT, das er am Dienstag hatte machen lassen, war nämlich nicht so schlimm wie befürchtet. „Es sind keine Bänder gerissen“, ließ Albrecht wissen. „Nur eine Einblutung im Bereich der inneren Bänder mit kleinem Muskelfaserriss und Bildung eines Ganglion.“ Also eines Überbeins. „Ich bin punktiert worden, die Flüssigkeit wurde rausgeholt.“

Es tut schon beim Hingucken weh: So sieht die Knöchel-Verletzung von Danny Albrecht aus. Unvorstellbar, mit diesem Fuß in einen engen Schlittschuh hineinzukommen.

Auch Schmitz und Zille fallen aus

Was unschön klingt und aktuell auch wirklich schmerzhaft ist, ist aber tatsächlich eine gute Diagnose. „Ich bin froh, dass alles in Ordnung ist und es nur kleinere Blessuren sind. Nächste Woche bin ich wieder dabei“, sagt Albrecht.

Heißt aber auch: Im Derby an diesem Freitag gegen die Icefighters Leipzig muss der beste Angreifer der Saale Bulls noch passen. Wie auch Kai Schmitz und Alexander Zille, die ironischerweise ebenfalls am Knöchel verletzt sind. Beide leiden an einer Knochenhautentzündung, die – wenn nicht richtig auskuriert – sogar chronisch werden könnte. Sie fehlen mindestens zwei Wochen.

Wer es wie Danny Albrecht mit Humor tragen will, kann also von einer knöchelharten Zeit für die Saale Bulls sprechen. Ausgerechnet vor einem Derby gegen den Erzrivalen, das bedeutender, weil richtungsweisender sein dürfte als viele zuvor. Dafür sorgt allein die tabellarische Konstellation.

Warum ein Sieg im Derby so wichtig ist

Die Hallenser sind Sechster, Leipzig ist Siebter. Fünf Punkte trennen die beiden. Und mehr noch: Der Kampf um diesen sechsten Platz ist deshalb so wichtig, weil der Siebte vor den Playoffs eine Sonderrunde in den sogenannten Pre-Playoffs drehen muss, sich also erst einmal gesondert für die K.o.-Runde qualifizieren muss. Verlieren die Saale Bulls, wird es also wieder eng. Ein Sieg würde dagegen viel Luft verschaffen.

Für Trainer Georgi Kimstatsch hielt die Trainingswoche also eine besondere Herausforderung bereit: Dosiertes Training, lautete das Motto. Zumal auch Torhüter Sebastian Albrecht, Stürmer Georg Albrecht und Verteidiger Eric Wunderlich nicht voll mitmachen konnten. Wunderlich stieg sogar erst am Donnerstag wieder ins Training ein. Zumindest sind alle für das Spiel am Freitag fit.

Traditioneller Spaß im Training

Kimstatsch ließ also etwas weniger körperlich üben als üblich. „Wir haben am Mittwoch und Donnerstag vor allem taktisch gearbeitet, waren da nur 50 Minuten auf dem Eis“, berichtet der Trainer, der sich ansonsten aber betont zurückhaltend gibt mit Blick auf seine Planspiele für das Derby. 

Gut möglich, dass er seinen Saale Bulls wieder eine so defensive Ausrichtung verpasst wie zuletzt gegen Spitzenreiter Herne. „Anti-Eishockey“ nannte er das selbst. Und das hatte bekanntlich zu einem überraschenden 3:1-Sieg geführt. Auch da hatten Schmitz, Zille und Danny Albrecht bereits gefehlt. „Personell ist also alles so, wie es war“, sagt Kimstatsch.

Der guten Stimmung im Team tut die Personalmisere ohnehin keinen Abbruch. Und so stand auch nach dem Abschlusstraining am Donnerstag eine gute alte Tradition auf dem Programm. „Arschloch der Woche“, nennen es die Bulls ironisch. Ein Spaß-Penaltyschießen. Und bei dem galt wieder: Der Verlierer bekam einen Pokal und hatte die zweifelhafte Ehre, eine Rede in der Kabine halten.

Das Spiel gegen die Icefighters Leipzig beginnt um 20 Uhr im Eisdom an der Selkestraße. An der Abendkasse gibt es noch einige Stehplatzkarten. Die Sitzplätze sind bereits ausverkauft. (mz, 02.02.2017


    Juni 2018
MDMDFSS
     1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden
Livestream