Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Die fünf Streiche des Ivan Kolozvary

HALLE (SAALE)/MZ. Allein Ivan Kolozvary war am Sonntag das Eintrittsgeld zum Nord-Ost-Pokalspiel der Saale Bulls gegen den Adendorfer EC wert. Zum 8:1-Pflichtsieg steuerte der slowakische Mittelstürmer mit der Rückennummer 31 fünf Tore bei. „Das ist natürlich beeindruckend“, schwärmte Saale-Bulls-Präsident Daniel Mischner im Anschluss. „Ivan ist ein herausragender Leistungsträger bei uns und für die meisten Tore zuständig. Sollten wir ihn mal ersetzen müssen, wäre das nur schwer möglich.“

In einem Spiel, in dem die Saale Bulls erwartungsgemäß nie an ihre Leistungsgrenze gehen mussten, erzielten Kapitän Benjamin Thiede Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels, Troy Bigam und Daniel Sevo die weiteren Treffer. Wirklich sehenswert war die Partie jedoch nur im zweiten Drittel, zu sehr spulten die Hallenser ansonsten das Pflichtprogramm ab. Mischner versuchte, den Sieg aber nicht völlig herabzustufen: „Jedes Spiel muss erstmal gewonnen werden.“

Rusch füllt die Abwehrlücke

Bereits am Sonnabend hatten die Saale Bulls ihr Oberliga-Auswärtsspiel bei den Wild Boys in Chemnitz mit 6:3 gewonnen. Die Tore erzielten Daniel Lupzig, Robin Slanina, Martin Miklik, Alexander Zille, Kai Schmitz und in der 57. Minute Eric Wunderlich – in einer Phase, als Chemnitz den Torwart gegen einen zusätzlichen sechsten Feldspieler ausgetauscht hatte.

Die klare Sieg täuschte aber darüber hinweg, dass die Saale Bulls ein nicht unwesentliches Problem zu lösen hatten. Die Abwehr war nur noch so eben spielfähig. Daniel Sevo saß das erste seiner sechs Spiele Sperre ab. Dazu fehlte auch noch Robin Sochan wegen einer Verletzung am Finger, die ihn vermutlich noch eine weitere Woche zum pausieren zwingt. Als Notlösung aktiviert wurde der inzwischen 34 Jahre alte Ex-Profi Alexander Rusch, der inzwischen als Nachwuchstrainer im Verein tätig ist. Und Rusch spielte sein Pensum mit einer Selbstverständlichkeit herunter, als hätte er nie gefehlt. „Es ist überhaupt kein Problem, zwei Spiele an zwei Tagen zu machen. Das stehe ich immer noch durch. Jederzeit wieder“, meinte Rusch kampfeslustig.

Ein besonderes Kompliment verdiente sich Verteidiger Eric Wunderlich. Nach seiner Gesichtsverletzung am letzten Sonntag in Leipzig, absolvierte er beide Partien. Die ganze Woche über hatte er sich nur mit Flüssignahrung und Trinkhalm ernähren können.

 
 

    Juli 2018
MDMDFSS
       1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31      
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden
Livestream