Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Eishockey MEC gegen Icefighters Leipzig – Starke Saale Bulls gewinnen 5:1 in Leipzig

 

Von Enrico Werner
Der MEC macht auch die Playoffs perfekt. In Leipzig besiegen die Saale Bulls die Icefighters mit 5:1. Trainer Georgi Kimstatsch: „Wir waren hungriger“.

 

Leipzig/Halle. Es ist ein beliebtes Spielchen im Forum der Saale Bulls. Vor jedem Auftritt ihrer Mannschaft werden die User im Internet dazu aufgerufen, doch bitte ihren Tipp abzugeben. So war es auch am Freitag vor dem Gastspiel der Saale Bulls bei den Icefighters Leipzig in der Eishockey-Oberliga. Und der Optimismus der selbstbewusst gewordenen Fans war groß. Mehr als doppelt so viele User tippten in dem prestigeträchtigen Duell auf einen Sieg ihrer Bulls. Einer meinte nur: „Mein Traum wäre zweistellig.“ Für Halle natürlich.

 

Ganz so deutlich wurde es nicht. Trotzdem war es ein überzeugender Sieg der Bulls. Mit 5:1 gewann der MEC am Freitagabend das mitteldeutsche Derby in Leipzig. Es war der dritte Sieg gegen den Rivalen aus der Nachbarstadt in Folge. „Es war ein verdienter Sieg“, meinte Trainer Georgi Kimstatsch. „Wir wollten Vollgas geben und haben Leipzig die Lust am Spiel geraubt.“

 

Im ersten Drittel gingen die Angriffe lange im Minutentakt hin und her. Philipp Gunkel erlöste die Bulls in der nervösen Anfangsphase (17. Minute). Nachdem Marco Habermann im zweiten Drittel auf 2:0 erhöhte (28.), sah es nach dem Anschlusstreffer durch Jari Neugebauer (29.) nach einem weiteren Duell auf Augenhöhe aus.

 

Doch der MEC wurde immer stärker. Im dritten Drittel fielen weitere Tore. Jörg Wartenberg (42.), Habermann mit seinem zweiten Treffer (56.) und Matt Abercrombie (57.) machten den deutlichen Triumph perfekt. „Wir waren hungriger“, meinte Kimstatsch danach.

 

Spätestens da war es still geworden in der mit knapp 2 500 Zuschauern proppevollen Eisarena in Taucha. Nur noch die Bulls-Fans waren zu hören, die nicht nur den Derby-Sieg feierten, sondern auch den Einzug in die Playoffs, weil Essen in Herne mit 2:4 verlor. Ausgerechnet in Leipzig. „Das ist schon eine Genugtuung“, sagte Kimstatsch, der im Vorfeld aber Gelassenheit eingefordert hatte. „Ich habe den Jungs vorher gesagt, dass sie die Emotionen ausschalten sollen. Es geht auch nur um drei Punkte.“ Da hob Kimstatsch kurz die Stimme. Im Hintergrund war zu hören, wie die Spieler der Bulls ihren Sieg lautstark feierten.

 

Nur drei Punkte? Nein, das war kein normaler Sieg. (mz, 12.02.2016)

 


    Oktober 2018
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 18/19 downloaden Auswärtsspiele Saison 18/19 downloaden Heimspiele Saison 18/19 (pdf) downloaden
Optica
UPP
Livestream