Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Eishockey – Saale Bulls siegen gegen Niesky

Die Saale Bulls gewinnen nach drei Niederlagen in Folge gegen Niesky und geben eine sportliche Antwort auf die negativen Meinungen von Fans.

Halle (Saale). Die wichtigste Botschaft des Sonntages war zweifelsohne die, dass die Fans der Saale Bulls wieder voll hinter ihrem Verein stehen. Kein Grummeln mehr nach zuvor drei Niederlagen in Folge, kein Mosern mehr über die wohl erneut verpasste Aufstiegschance in Liga zwei.

Keine Garantie auf Erfolg

Denn hinter den Kulissen hatte es vor allem nach der Pleite gegen Leipzig letzte Woche mächtig gebrodelt. Im Fanforum des Eishockey-Oberligisten und in sozialen Netzwerken wurde offen die vermeintliche Diskrepanz zwischen Anspruch und Leistungsvermögen der Mannschaft diskutiert. Das führte letztlich dazu, dass sich die Vereinsführung dazu veranlasst sah, eine offizielle Stellungnahme abzugeben. In jener wurden vor allem die zahlreichen logistischen Probleme der letzten beiden Jahre zur Sprache gebracht und klar gestellt, dass es keine Garantie auf sportlichen Erfolg gebe.

Vor diesem Hintergrund zeigten sich die Fans am Sonntag zumindest ein Stück weit mit ihrer Mannschaft versöhnt. Ein schlichtes Plakat, das vor dem Spiel hochgehalten wurde, verhieß symbolisch: „Wir haben Bock auf Eishockey!“

Und mit einem 4:1-Sieg über Tornado Niesky warfen die Spieler am Sonntag dann auch eine sportliche Beruhigungspille in die aufgeheizte Stimmung. Matt Abercrombie brachte die Gastgeber bereits in der dritten Minute 1:0 in Front. Nach dem schnellen 1:1 der Gäste durch Mojmir Musil verkam das Spiel dann aber zu einem „typischen Niesky-Spiel“, wie Saale-Bulls-Trainer Ken Latta nach dem Duell zugeben musste. „Gegen Niesky muss man immer geduldig bleiben.“ Zwar spielten die Hallenser überlegen, doch fehlende Ideen und der zähe Gegner verhinderten Tore. Abercrombie nutzte dann im zweiten Drittel (28. Minute) und im dritten Drittel (57.) eine der wenigen echten Gelegenheiten für den verdienten „Arbeitssieg“, wie Latta meinte. Troy Bigam setzte dann den Schlusspunkt (57.).

Kritik nach dem Spiel

Aber Latta kam nach dem Spiel nicht umhin, noch ein paar laute Töne zu der Kritik von außen anzuschlagen. „Es ist leicht, im Internet seine Meinung kundzutun. Wir haben seit Beginn der Saison immer hart gearbeitet. Und man muss auch anerkennen, dass Präsident Daniel Mischner in 4,5 Monaten aus dem Nichts ein Stadion und eine schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt hat.“ (mz, 22.02.2015)


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream