Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Mischner sauer über Derby-Pleite

HALLE (SAALE)/MZ. Daniel Mischner war am Dienstagnachmittag auf der Autobahn unterwegs. Eine gute Gelegenheit, mit dem Präsidenten des Eishockey-Oberligisten MEC Halle über die Aufarbeitung der letzten Derby-Niederlage in Leipzig (2:6) zu reden. Fast eine halbe Stunde und so vertieft und intensiv, dass Mischner plötzlich aufschrie: „Was? Goslar? Auf Wiedersehen in Sachsen-Anhalt? Ich muss Schluss machen, ich hab‘ die richtige Abfahrt verpasst.“

Fans und Sponsoren stellen Fragen

Auch wenn er damit abrupt abbrach, er hatte zuvor genug über Eishockey geredet. Und man merkte Mischner an, dass die Pleite beim Erzrivalen in Leipzig noch nachwirkte. Gleich zu Wochenbeginn hatte der MEC-Chef vielen Fans, aber vor allem auch Sponsoren erklären müssen, wie man sich denn so eine große Chance auf den vorzeitigen Meisterschaftsgewinn so leichtfertig entgehen lassen konnte.

„Es waren sicher viele Kleinigkeiten, die dafür eine Rolle gespielt haben. Am Ende wollten die Leipziger den Sieg wahrscheinlich etwas mehr als wir, weil sie den zweiten Platz, der ja auch die Qualifikation für die Aufstiegs-Playoffs bringt, noch hart gegen ihren Verfolger Fass Berlin verteidigen müssen“, sagte Mischner. Er bekannte aber auch: „Eine Derby-Niederlage wie die in Leipzig schmerzt etwas länger. Man kann so ein Prestigeduell nach hartem Kampf sicher auch einmal knapp verlieren. Aber das war eine richtige Packung, die wehgetan hat.“ Und die ist auch nicht mit einem gestrichenen freien Montag abgetan. „Ich werde die Fragen der Sponsoren und Fans auch den Spielern stellen. Auf die Antworten bin ich jetzt schon gespannt. Aber ich will vor allem auch eine Rehabilitation auf dem Eis sehen“, fordert der Präsident.

Die Gelegenheit dazu bietet sich am Freitag im Heimspiel gegen den EHV Schönheide. Gewinnen die Saale Bulls, bleibt es auf jeden Fall bei 18 Punkten Vorsprung auf die Icefighters. Nun könnte jeder Pessimist sagen, in sechs verbleibenden Spielen sind die rechnerisch noch aufzuholen. Aber aufgrund des jetzt schon um 57 Treffer besseren Torverhältnisses wäre der Deckel auf der Meisterschaft drauf.

Spontane Feier ist abgesagt

Eine erste große Feier haben sich die Spieler laut Mischner mit ihrem Auftritt von Leipzig allerdings verbaut. „Wir werden vielleicht mit einem Bier in der Kabine anstoßen, aber richtig gefeiert wird erst bei der Pokal-Übergabe nach dem letzten Heimspiel am 15. Februar. Bis dahin soll die Truppe die restlichen Oberliga-Partien nutzen, um sich richtig für die Playoffs einzuspielen“, so der Saale-Bulls-Chef.

Die Partie der Saale Bulls gegen Schönheide beginnt am Freitag um 20 Uhr in der Volksbank-Arena.


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream