Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Neuer Torhüter Sebastian Albrecht – Saale Bulls um einen „super Kerl“ reicher

Sebastian Albrecht, neue Torhüter des Eishockey-Oberligisten Saale Bulls, kommt bei Teamkollegen und Verantwortlichen des Vereins prima an.

Halle (Saale). Wenn sich Worte eines Lehrers ins Gedächtnis eingebrannt haben, dann hatten sie für das Leben des Schülers eine Bedeutung. Sebastian Albrecht, der neue Torhüter des Eishockey-Oberligisten Saale Bulls, hat diesen Satz tatsächlich nie vergessen. Der Goalie saß einst in Berlin in der Sportschule. „Wir waren eine ganze Klasse nur mit Eishockey-Spielern“, erinnert er sich. Und ihr Lehrer erklärte also: „Ihr alle wollt Profis werden, aber nur wenige werden es schaffen.“Der Pädagoge hat Recht behalten. „Ich weiß nur von drei Spielern, die es geschafft haben, mit Eishockey Geld zu verdienen.“ Daniel Weiß zum Beispiel, sein einstiger Klassenkamerad, schaffte es in die DEL. Und er selbst ist Profi.

Bemerkenswerter Ruf
Für die Saale Bulls war Sebastian Albrecht so etwas wie eine Königspersonalie vor der Saison. In mehrfacher Hinsicht. Eigentlich wollte Trainer Ken Latta mit Patrick Glatzel als Nummer eins weitermachen, aber die finanziellen Vorstellungen lagen zu weit auseinander. Also gingen die Saale Bulls auf die Suche. Und sie fanden in Albrecht sogar jemanden mit weitaus größerer sportlicher Vita. Einen Schlussmann mit reichlich Zweitliga-Erfahrung aus Crimmitschau. Vor allem aber fanden sie einen Menschen, dem ein bemerkenswerter Ruf vorauseilt.Wer mit Teamkollegen oder mit Verantwortlichen spricht, hört tatsächlich immer wieder denselben Satz: „Sebastian ist einfach ein super Kerl.“ Man findet ihn selten, diesen Menschen-Typ, der mit allen klarzukommen scheint. Auch Albrecht fällt eigentlich kein Mitspieler ein, mit dem er so gar nicht gekonnt hätte in seiner Karriere. Das Geheimnis? „Ich glaube, ich bin ein sehr ehrlicher Mensch.“ Vor allem: „Ich habe eigentlich kaum einmal schlechte Laune.“

Und so ist er immer mit dabei, wenn vor einem Training in der Kabine der Saale Bulls der Spaß umgeht, die Schläger von Kollegen zu verstecken. Klingt zwar ein wenig nach Pennälerstreich, doch zeugen solche Foppereien nur von guter Stimmung unter den Kollegen.

Gute Beziehung zu Ritschel
Ein tolles Verhältnis pflegt Sebastian Albrecht auch zu Clemens Ritschel. Der ist die klare Nummer zwei hinter ihm. Trotzdem: „Wir kommen prima miteinander aus. Und ich kann mich gut in seine Lage hineinversetzen, denn ich war ja auch schon in dieser Situation.“Das war bei den Eisbären Berlin. Deren Nachwuchsschmiede entstammt Sebastian Albrecht. Aber eine wirklich Chance bekam er dort nicht. „Ich habe genau ein Spiel und ein weiteres Drittel im Tor gestanden“, erinnert er sich. Wobei dieses volle Spiel, eine DEL-Partie gegen Straubing, tiefen Eindruck hinterlassen hat. „Ich stand früher in der Fankurve, ich kannte die Leute dort quasi alle persönlich“, erzählt er. „Als ich dann aufs Eis gekommen bin, haben sie ein Plakat mit meinem Spitznamen hochgehalten: ,Borschtl – ein Spieler wie ihr, ein Fan wir wir.‘ Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich daran denke.“

Nun spielt Albrecht also in der dritten Liga. Er hadert nicht damit, dass es zur Karriere in der DEL nicht gereicht hat. Er ist vielmehr überzeugt, dass er nun mit seiner höherklassigen Erfahrung ein Baustein werden kann, die Saale Bulls in Richtung zweite Liga zu führen. Dafür sei er gekommen. Und dass Albrecht eine echte Verstärkung ist, steht außer Frage. In der aktuellen Ligen-Statistik liegt er mit 91,4 Prozent gehaltener Schüsse auf Platz zwei – ironischerweise hinter Vorgänger Glatzel, der nun für den Hamburger SV spielt.

Das Heimspiel der Saale Bulls findet an diesem Wochenende erst am Sonntag statt. Spielbeginn gegen die Moskitos Essen ist um 18 Uhr. (mz, 16.10.2015)


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream