Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Sieg gegen Erfurt Saale Bulls zurück in der Erfolgsspur

Die Saale Bulls degradieren die Derbyniederlage der vergangenen Woche zur Ausnahmeerscheinung und schlagen die Black Dragons Erfurt mit 4:3.

Halle (Saale). Die kleine Deutschstunde nach dem Spiel war dringend nötig. „Doppelpack?“, fragte Saale-Bulls-Stürmer Matt Abercrombie ein wenig hilfesuchend. Nein, das Wort kannte er noch nicht. Zweimal hatte der Kanadier gestern Abend im Spiel gegen die Black Dragons Erfurt getroffen – es war der 400. Doppelpack der Vereinsgeschichte. Doch wirklich hochhängen wollte er die beiden Treffer und das Jubiläum nicht: „Die beiden Tore sind schön, aber nicht wichtig. Hauptsache ist, dass wir gewonnen haben.“

Man konnte das durchaus als treffende Überschrift über diese Partie setzen: Hauptsache gewonnen. Die Saale Bulls feierten mit dem 4:3 den vierten Sieg im fünften Spiel der Oberliga Mitte. Doch dieser Erfolg hing zum Ende am seidenen Faden.

„Unser Spiel war im Großen und Ganzen okay“, urteilte Trainer Ken Latta, „Erfurt ist eine gute Mannschaft, die spielen nicht umsonst in dieser Runde.“ Dennoch war dem Coach sehr wohl der Ärger über den unnötig engen Spielverlauf anzumerken. „Wir waren im ersten Drittel richtig gut, aber im zweiten Drittel war Erfurt klar besser. Das ist schon die ganze Saison lang unser großes Problem, dass wir es einfach nicht schaffen, 60 Minuten konstant unsere Leistung abzurufen.“

Doppelschicht für Verteidiger

Mitte des Spiels hatten die Gastgeber im Eisdom an der Selkestraße schon mit 4:0 geführt, ehe sie doch noch einmal heftig ins Trudeln gerieten. Die beiden frühen Treffer von Matt Abercrombie zur 2:0-Führung (6., 12. Minute) brachte spürbar Sicherheit in die Aktionen der Saale Bulls. Vor allem die Abwehr, die nach der Erkrankung von Tim Katzer mit nur fünf Verteidigern auskommen musste, stand sicher, obwohl Robin Sochan und Eric Wunderlich Doppelschichten leisten mussten. Beide spielten abwechselnd sowohl in der ersten als auch in der dritten Reihe.

Nach dem dritten Treffer von Marvin Deske (14.) ging es mit beruhigendem Vorsprung in die Pause. Und Ken Latta verlor dort auch nicht viele Worte. Nur vier Minuten verbrachte er in der Kabine mit den Spielern.

Das zweite Drittel gehörte dann Erfurt. Zwar konnte Christopher Gard in der 27. Minute auf 4:0 zu erhöhen, doch in der Folge verloren die Saale Bulls den Faden. Unerklärlich auch für Matt Abercrombie. „Ich weiß auch nicht, was da passiert ist, aber Sport ist immer eine Folge von Aufs und Abs.“

Doch die Abs gewannen die Oberhand. Florian Lüsch (28.) und Oliver Kämmerer (33.) verkürzten den Rückstand. Und Daniel Lupzig vergab aufseiten der Gastgeber in der 36. Minute die Chance, den Vorsprung wieder auszubauen. Er fügte der ohnehin schwachen Penalty-Bilanz einen weiteren Fehlschuss zu (siehe Kasten rechts).

Ken Latta wirkte entsprechend mächtig angefressen, als er in der zweiten Pause in den Mannschaftsraum schritt. Dieses Mal kam der Coach schon nach zwei Minuten wieder heraus, um danach noch einige Minuten direkt draußen vor der Kabine zu verbringen. „Er hat nicht viel gesagt“, sagte Abercrombie, „nur, dass wir uns zusammenreißen und die drei Punkte nach Hause bringen sollen.“

Stark in Unterzahl

Das taten die Saale Bulls. Und bei allem Ärger über den unnötig knappen Ausgang blieben auch positive Fazits. Die Abwehr funktionierte trotz der Personalnot gut. Und: In Unterzahl zeigten sich die Bulls hervorragend organisiert. Gards Treffer zum 4:0 war der dritte sogenannte Shorthander der Saison – also das dritte Tor in eigener Unterzahl. Und auch bei Lupzigs Aktion, die zum Penalty führte, waren die Saale Bulls ein Mann weniger auf dem Eis. (mz, 08.02.2015)


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream