Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Ulib-Gleb Berezovskyy kommt zu den Saale Bulls – Krisen erprobter Neuzugang

 

Ulib-Gleb Berezovskyy spielt ab kommender Saison für die Saale Bulls. Er sorgte im Jugend-Bereich schon für Furore. Der 18-Jährige hat schon viel erlebt.

Halle (Saale). Der Sommer 2013 ist in Erinnerung geblieben. Ulib-Gleb Berezovskyy besuchte gerade Donezk, als er erfuhr, dass er in der vierten Runde des KHL-Draftes von Donbass Donezk gezogen wurde. Also blieb der damals 16-jährige Eishockey-Junior drei Wochen im Osten der Ukraine, mitten im politischen Krisenzentrum.

Chaos in Donezk mitbekommen

Dass der jetzt 18-jährige Neuzugang beim Eishockey-Oberligisten Saale Bulls die Anfänge des bewaffneten Konflikts zwischen der ukrainischen Regierung und der einseitig ausgerufenen Volksrepublik Donezk mitbekommen hat, bewegt ihn sichtlich. Denn schon vor dem Krieg herrschte Chaos – und das hat Berezovskyy mit eigenen Augen gesehen. Jene kleinen Alltagsgeschichten, die die schwierige Situation erfassbar machen. „Als wir dort zum Beispiel in der Kaufhalle waren, wurden einfach so Dinge geklaut. Das hat keinen gestört. Auf der Straße wurde versucht, Frauen wahrscheinlich für Geld mitzunehmen. Das war da ganz normal.“ Berezovskyy klingt erschüttert. „Ich war froh, wieder nach Deutschland zurückzukommen“, sagt er weiter. Da wurde Eishockey zur Nebensache. Auch der Krieg beschäftigt ihn: „Es ist ziemlich schlimm. Es ist traurig zu sehen, was dort passiert. Meine Eltern haben noch viele Freunde dort, mit denen sie übers Internet sprechen.“

Berezovskyy ist zwar in Kiew geboren, kam aber 2002 mit fünf Jahren nach Deutschland. „Ich habe keine direkte Erinnerung an die Ukraine. Mein Deutsch ist besser als mein Russisch.“ Ukrainisch kann er fast gar nicht. Das fiel ihm dann auf die Füße. „Ich hatte Probleme mit dem Trainer und wurde als Ausländer betrachtet. Mir wurde gesagt, dass man mich nicht braucht.“

Dreimaliger deutscher Meister

Das Top-Talent ging zurück nach Deutschland und sorgte im Jugend-Bereich weiter für Furore. 2012 wurde er in Mannheim deutscher Schülermeister, 2013 und 2014 in der Deutschen Nachwuchs-Bundesliga (DNL) zweimal in Folge Jugend-Meister mit den Jungadlern aus Mannheim. 2015 holte er mit den Kölner Haien noch mal den Vizemeister der Jugend und kam in der Reserve-Mannschaft in der Regionalliga auch schon zu sechs Einsätzen im Senioren-Bereich, in denen der 1,80 Meter große Stürmer zu sechs Toren und drei Vorlagen kam. Die beeindruckenden Werte haben auch die Saale Bulls überzeugt. „Von der Größe und Statur her und von dem was er erreicht hat, waren wir sehr überzeugt“, sagt Georgi Kimstatsch, der sportliche Leiter der Saale Bulls.

Bei den Hallensern ist der 18-jährige mit dem deutschen Pass U-16- und U-18-Nationalspieler auch wichtig für die U-21-Regelung. Nur 15 Spieler darf ein Team über 21 haben. Weil diese soweit fix sind, ist der Verein auf der Suche nach jungen Spielern wie Berezovskyy. Etwa 20 junge Spieler hatte sich der Verein angeschaut, der Deutsch-Ukrainer blieb hängen.

In Halle ist der Linksschütze, der mit einem Einjahresvertrag ausgestattet wurde, vorerst für Reihe drei oder vier vorgesehen. Das weiß Berezovskyy: „Ich hoffe aber auf die dritte Reihe.“ (mz, 07.07.2015)


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream