Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

mz-web.de: Vom alten Kollegen geärgert

HALLE (SAALE)/MZ. Zunächst gab es ein herzliches Wiedersehen, dann eine freundliche Verabschiedung. „Wir sind doch Sportsmänner. Wir freuen uns, wenn einer anderswo sein Glück gefunden hat“, sagte Uwe Liebetrau, der Co-Trainer der Saale Bulls, und sprach über sein Wiedersehen mit Norbert Pascha gestern in Schönheide.

Norbert Pascha, drei Jahre lang die unantastbare Nummer eins im Tor der Saale Bulls, ist seit dem Sommer Trainer von Schönheides Wölfen und hat seine einstigen Kollegen gleich mal gehörig geärgert. 4:2 gewannen die Saale Bulls, aber die beiden entscheidenden Tore fielen erst in den letzten drei Minuten.

Pascha hat in seiner kurzen Amtszeit schon eine ganze Menge bewirkt in Schönheide. „Der hat gut zugehört in Halle. Er lässt jetzt ein aggressives Forechecking spielen, das konnten die bislang noch nicht“, sagte Liebetrau und meinte es als ehrliche Anerkennung. Mit ihrer Angriffsverteidigung, dem Forechecking eben, kamen die Saale Bulls zwei Drittel lang überhaupt nicht klar. Wohl auch, weil sie nach dem ersten Treffer von Daniel Sevo zur Führung nach dem ersten Drittel etwas übermütig geworden waren. Zwei Gegentore, jeweils in Unterzahl, als Alexander Zille und Sevo auf der Strafbank saßen, ließen Pascha und Schönheide an eine Überraschung glauben.

Mit 2:1 ging es ins letzte Drittel, in dem die Saale Bulls dann doch noch zu einem schwer erkämpften Arbeitssieg kamen. Benjamin Thiede kurz nach dem letzten Seitenwechsel und Robin Slanina brachten Halle wieder in Führung. Schließlich traf auch noch Troy Bigam ins leere Tor, nachdem Pascha seinen letzten Taktik-Trick gezogen und den Torwart gegen einen zusätzlichen sechsten Feldspieler ausgetauscht hatte.

Die gut 30 mitgereisten Fans der Saale Bulls hatten freilich zum wiederholten Mal gesehen, dass auch Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner nicht im Vorbeigehen zu gewinnen sind. Vor allem dann nicht, wenn auf der Trainerbank des Gegners ein Mann wie Norbert Pascha sitzt, der nahezu alle Spieler der Saale Bulls aus gemeinsamen Trainingseinheiten noch bestens kennt.

Quelle


    Oktober 2018
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 18/19 downloaden Auswärtsspiele Saison 18/19 downloaden Heimspiele Saison 18/19 (pdf) downloaden
Optica
UPP
Livestream