Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

Private Stories: Mathias Vostarek – Into the Wild

Der 20-Jährige Mathias Vostarek ist in Stuttgart geboren und aufgewachsen. Weihnachten 1996 schenkten ihm seine Eltern, im Alter von fast drei Jahren, ein Paar Schlittschuhe und stellten somit die Weichen für seine Eishockeykarriere. Bereits sein älterer Bruder Jakob wandte sich dem Eissport zu und trainiert heute die Bietigheim Steelers in der DNL2. Mathias sammelte seine ersten Eishockey-Verdienste ebenfalls beim SC Bietigheim-Bissingen, für die er in allen Altersklassen sowohl in der Schüler-, der Jugend- als auch Junioren-Bundesliga auflief.

vostarek

Nach einer Saison in Finnland, kehrte er schließlich nach Deutschland zurück: „Das war schon eine verrückte Zeit mit wilden Partys und Sauna-Nächten!“ Derzeit drückt Mathias die Schulbank und holt sein Abitur nach. In der eishockeyfreien Zeit kann er ohne Sport nicht leben und spielt gern Tennis, Squash und Golf. Was er ohne Eishockey gemacht hätte, kann er sich nicht vorstellen: „Darüber musste ich mir zum Glück noch nie Gedanken machen.“ Gäbe man ihm ein halbes Jahr Auszeit, würde er sich auf den Weg zum ‚Work and Travel‘ nach Australien machen. Dort könnte er sich auch gleich seinen ungewöhnlichen Traum erfüllen, einmal in den Dschungel zu gehen!

 

Mathias Vostarek über…

…Musik: R’n’B und Rap. Wenn er als Boxer eine Einlaufmusik wählen müsste, würde er sich für“ Jay Z mit Jungle“ entscheiden. Auch unter der Dusche gibt er das ein oder andere Lied zum Besten, muss er lächelnd zugeben.

…Filme: „Ein Champ zum Verlieben (Happy Gilmore) gehört zu meinen Lieblingsfilmen.“

…Frauen: Bei dieser Frage muss Mathias länger nachdenken: „Sie muss kochen können, müsste mich in allem unterstützen und darf nicht arrogant sein!“

…Reisen: „Auf jeden Fall einmal in den Dschungel, wahlweise nach Südamerika oder Australien.“

…die „18“ als Rückennummer: „Die Nummer habe ich in Bietigheim bekommen. Nach einer 95-Punkte-Saison habe ich sie als Glücksbringer seither behalten.“

…Klischee: „Puh, leider habe ich doch mehr Zeit beim Zahnarzt verbracht, jedoch hatte das mit dem Eishockey weniger zu tun.“

 

Entweder-Oder:

Bier oder Wein? Bier!

Oben oder unten? Unten!

Berge oder Strand? Strand!

Früh aufstehen oder lange schlafen? Lange schlafen!

 

(geschrieben von: Franzi Huhn)


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream