Nächstes Spiel

Noch kein Spiel vorhanden

Saale Bulls müssen sich im ersten Testspiel den Dresdner Eislöwen geschlagen geben

spielbericht-fass-berlinDie lange Zeit der Sommerpause ist endlich für die Mannschaft der Saale Bulls und deren Fans vorbei. Und allen waren sie wieder heiß aufs Eis. So konnte es am Sonntagabend im heimischen Sparkassen-Eisdom in die Saison 2015/2016 gehen. Als Gegner für das erste Testspiel der neuen Spielzeit konnten die Dresdner Eislöwen, und damit ein Vertreter der DEL 2, gewonnen werden. Den Gästen aus Sachsen steckte noch das Spiel einen Tag zuvor gegen die Icefighters Leipzig in den Knochen, aber auch die Saale Bulls hatten eine anstrengende erste Woche des Trainingslagers mit Leistungstests hinter sich gebracht. Trotzdem konnte das Spiel dazu genutzt werden, einen kleinen Zwischenstand der Vorbereitungsarbeit zu liefern.In den ersten Spielabschnitt starteten dann beide Seiten recht verhalten, denn es musste sich erst einmal abgetastet werden. Doch recht schnell ging es dann auch in Richtung gegnerisches Tor und so konnte Georg Albrecht für die Bulls den ersten Schuss auf das Tor der Dresdner platzieren, welcher aber leider gehalten wurde. Doch auch die Eislöwen wollten ihren ersten Treffer markieren und Sebastian Albrecht im halleschen Tor bekam ordentlich zu tun. Dieser konnte seinen Kasten auch immer wieder sauber halten, aber in der fünften Minute musste er doch beim 0:1 hinter sich greifen.In der Folge gerieten die Bulls durch zwei aufeinanderfolgende Strafen für 4 Minuten in Unterzahl, aber die Verteidigung stand sicher und konnte einen weiteren Erfolg der Dresdner verhindern. Mit voller Besetzung versuchten die Gastgeber ihrerseits den Ausgleich herbeizuführen, aber dies sollte bis zum Drittelende nicht mehr gelingen. Kurz vor dem Abpfiff gab es für Kai Wissmann und Philipp Gunkel nach einer Rangelei jeweils 2 Minuten zur Beruhigung.

So ging es für beiden Seiten in Unterzahl, beim Stand von 0:1, ins Mitteldrittel und es bot sich viel Platz für beide Mannschaften auf dem Eis. Doch es waren die Gäste, welche daraus schnell einen erneuten Treffer zur 0:2 Führung machen konnten. Aber auch dieser Rückstand ließ die Bulls nicht aufstecken und sie versuchten ihrerseits den ersten Treffer der neuen Saison zu erzielen. In ihrer Vorwärtsbewegung scheiterten die Angriffe aber am Dresdner Torhüter, der sich heute laut Aussage des Eislöwen-Trainers Thomas Popiesch in der anschließenden Pressekonferenz in überragender Form präsentierte. In der Folge versuchten dann die Eislöwen auch den Druck auf die Gastgeber weiter zu erhöhen und ihre Routine aus der DEL 2 auszuspielen. Den Bulls merkte man die schweren Beine, nach einer Woche vollgestopften Trainingslager, auf dem Eis an und so waren die Dresdner von ihnen einfach nicht einzuholen und erhöhten mit dem Treffer von Volynec auf 0:3. Auch danach ließen die Eislöwen, welche bereits fünf Wochen auf dem Eis gestanden haben, nicht nach und legten kurz vor dem Drittelende mit dem Treffer von Zauner noch einen drauf.

Im Schlussabschnitt ging es im Vergleich zu den zwei vorangegangen Dritteln ruhiger zu und auch die Saale Bulls konnten sich ihren Spielanteil wieder sichern. Sie kämpften weiter für den ersten und auch für weitere Treffer in dieser Partie. Doch dort machten Strafzeiten oder spätestens der Torhüter einen Strich durch die Rechnung. Doch auch die Eislöwen ließen die Strafen gegen die Bulls ungenutzt und so blieb es beim Stand von 0:4.

Damit geht das erste Testspiel der neuen Saison leider für die Saale Bulls mit 0:4 und einer Niederlage zu Ende. Die Saale Bulls präsentierten sich dabei kampfeslustig, aber auch etwas müde – eine Woche volles Programm fordert hier ihren Tribut.

Weiter geht nun Schlag auf Schlag in Richtung Saisonstart und bis dahin wird weiter getestet. Das nächste Spiel ist dann auch schon am kommenden Freitag vor heimischer Kulisse gegen die Selber Wölfe.

Torschützen:

0:1 Mirko Sacher – 5.

0:2 Arturs Kruminsch – 21.

0:3 Dominik Volynec – 33.

0:4 Sebastian Zauner – 39.

 

Tore: 0:1 (0:1/0:3/0:0)

[RJ]


    November 2017
MDMDFSS
   1 2 3 Füchse Duisburg - Saale Bulls 4 5 Saale Bulls - Hannover Indians
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 Saale Bulls - EHC Timmendorfer Strand 06 18 19 Rostock Piranhas - Saale Bulls
20 21 22 23 24 Saale Bulls - EC Harzer Falken 25 26 Tilburg Trappers - Saale Bulls
27 28 29 30    
Heimspiel Auswärtsspiel Event Nachwuchsspiel
Heimspiele Saison 17/18 downloaden Auswärtsspiele Saison 17/18 downloaden Heimspiele Saison 2017 (pdf) downloaden
Livestream